26.03.2019

Bulls Cup in Kottenheim

Nach Intervallen am Donnerstag sowie insgesamt zwölf Stunden Autofahrt am vergangenen Freitag und Samstag stand der 15-jährige Jos van Sterkenburg am Sonntag in Kottenheim mit schmerzenden Beinen am Start des dritten Rennens der Bulls Cup Serie. Hier sein Rennbericht:

  

„Gestern ging es für mich zum zweiten Rennen für diese Saison, dem Bulls-Cup in Kottenheim, der zugleich das dritte Rennen dieser Rennserie war. Da ich das erste Rennen durch die Leistungsdiagnostik in Lindau nicht bestreiten konnte, stand ich im Starterfeld weit hinten. Nach knapp 12 h Autofahrt in 2 Tagen(Freitag und Samstag) wegen der Teampräsentation in Lindau und Intervallen am Donnerstag taten meine Beine weh. Durch das Starten aus einer hinteren Reihe verpasste ich den Anschluss zur Spitzengruppe am ersten Berg, den wir im Laufe des Rennens insgesamt fünf Mal fuhren. Dann konnte ich mich in einer drei Mann Gruppe einreihen, die später in drei Teile zerriss, von denen ich in der Mitte war. Also  wieder voller Fokus auf meinen Vordermann. Obwohl ich zu diesem nicht mehr aufschließen konnte, konnte ich den Abstand nach hinten immer mehr vergrößern. Grund dafür waren mit Sicherheit die neuen braunen Mezcal Graphene 2.0 Vittoria Reifen, die echt schick aussehen. Raus kam ich dann auf einem 14. Platz U17 von 27 in einem hochkarätigen Starterfeld. Da ist noch Luft nach oben. ;-)“


Facebook