16.10.2018

Das Team toMotion/Rocky Mountain baut seine Führung aus

Am Montag gewannen Max Friedrich und Thorsten Keller souverän die erste Etappe des Cape Pioneer Trek durch das Gondwana Game Reserve. Mit einer Zeit von 4:24 Stunden bauten sie ihren Vorsprung in der Kategorie Vets Men deutlich auf 38 Minuten aus.

„Es war ein harter Tag für uns, aber auch schön und schnell“, beschreibt Max Friedrich die Etappe, bei der 96 Kilometer und 1650 Höhenmeter zu bewältigen waren. Die Route führte quer durch das Gondwana Game Reserve und die beiden Deutschen bekamen auf der Strecke neben sechs Giraffen auch diverses anderes Großwild zu Gesicht. „Heute hatten wir glücklicherweise keine technischen Defekte, obwohl ich meine Sattelhöhe kurz vor dem Start um zwei Millimeter korrigiert hatte. Ein dummer Fehler, den ich später mit Rückenschmerzen büßen musste…“. Auf den letzten 15 Kilometern waren Max Friedrich und Thorsten Keller alleine unterwegs und mussten gegen den Wind ankämpfen.

  

Auch morgen werden sie im grünen Führungstrikot der Kategorie Vets Men unterwegs sein, wenn die zweite Etappe sie über 114 Kilometer und 2220 Höhenmeter von Mossel Bay nach George führt.


Facebook