21.11.2017

Unsere Mountainbike-Saison 2017

Ein Rückblick von Teamchefin Andrea Potratz

Liebe Teammitglieder von toMotion Racing by black tusk,

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und damit auch unsere Mountainbikesaison 2017. Nach der Saisonpause starten einige unserer ambitionierten Fahrerinnen und Fahrer bereits jetzt mit Grundlagenausdauer- und Krafttraining in die Vorbereitung der Rennsaison 2018. Andere legen über den Winter erst einmal die Füße hoch und lassen die Erlebnisse des Sommers Revue passieren. Schön, dass wir so viele unterschiedliche Fahrer in unserem Team haben – genau das macht toMotion Racing by black tusk für mich aus.

Auch ich möchte am Jahresende einen Blick zurück werfen. Ich persönlich bin sehr zufrieden mit der Saison 2017. Wir haben ein tolles Team und es macht mir nach wie vor viel Spaß, es zu lenken, zu gestalten und weiter auszubauen. Ein Kompliment an alle unsere Rennfahrerinnen und -fahrer, die es geschafft haben, die Saison 2017 genauso erfolgreich und noch ein bisschen erfolgreicher zu gestalten als 2016. Bei einer fast identischen Anzahl an Top-Ten- und Podiumsplatzierungen konntet ihr die Zahl der Siege im Vergleich zum letzten Jahr nochmals um 15 % steigern. 82 Mal standen toMotion-Racer ganz oben auf dem Treppchen und haben sowohl unser Team, als auch unsere Sponsoren und Partner bestens repräsentiert.

Besonders gejubelt haben wir natürlich über die ganz großen Erfolge: Max Friedrich wurde Deutscher Meister 2017 im MTB Cross Country. Olaf Kaden entschied die Deutsche Meisterschaft im Mountainbike Orienteering für sich. Und unserem neu gegründeten toMotion Nachwuchs Team (TNT) ist auf Anhieb ein ganz großer Wurf gelungen: sie wurden Europameister im 12-Stunden-Marathon im Sechserteam. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle auch nochmals von mir! Ebenso wichtig sind mir aber die vielen kleinen Erlebnisse mit euch – der Spaß bei den Teamtreffen, unsere gemeinsame Arbeit bei Leistungstests und Training, die kleinen Auszeiten vom Alltag, die ich mit vielen von euch bei den toMotion-Camps genießen durfte. Lauter schöne Erinnerungen, die ich mit in den Winter nehme. Auch die Arbeit mit dem TNT-Team macht mir und auch den Partnern und Sponsoren viel Freude und natürlich werden wir unsere Nachwuchsförderung auch im kommenden Jahr fortsetzen.

Unser Team-Etappenrennen war in diesem Jahr erstmalig die Zillertal Challenge. Drei intensive, anstrengende Etappen, die Fahrer/innen und Betreuer/innen fest zusammengeschweißt haben. Ich habe den Zusammenhalt im Zillertal wieder besonders stark erlebt und freue mich, dass sich in unserem Team so viele tolle Menschen versammelt haben. Ihr alle seid es, die toMotion Racing by black tusk besonders machen!

Dass unsere Teammitglieder auch allerlei materielle Vergünstigungen genießen können, verdanken wir unseren Partnern. Daher an dieser Stelle wieder mal ein großes Dankeschön an alle Sponsoren und Partner, die mit ihrem Engagement maßgeblich zum Erfolg des Team beitragen. Sie werden unsere Teammitglieder auch in der Saison 2018 wieder unterstützen, bei den Rennen mitfiebern und dadurch sind sie ein Teil unseres tollen Teams. Danke außerdem an alle Standortleiter und Betreuer, die ehrenamtlich für unser Team aktiv sind.

Ich sehe der Saison 2018 sehr optimistisch entgegen. toMotion Racing by black tusk ist ein erfolgreiches Team und wir haben seit Jahren eine stabile Mitgliederzahl mit Tendenz nach oben. An dieser Stelle ein ganz herzliches Willkommen unseren neuen Teammitgliedern! Wir wünschen euch ganz viel Spaß in unserer vielfältigen Gemeinschaft – sei es auf Rennen oder bei gemeinsamen Ausfahrten und Unternehmungen. Ich freue mich jetzt schon auf eine weitere schöne, spannende Saison mit euch allen!

Eure Andrea

Hier noch einige Bildeindrücke aus dem Jahr 2017:

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   


Facebook